Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Dezember 2013 1 09 /12 /Dezember /2013 20:47

Nelli 5229

 

Darf ich vorstellen: Das ist Nelli! Gestern haben wir Nelli kennengelernt. Denn Nelli sucht ein neues Zuhause oder auch eine gute Pflegestelle. Wäre das Leben ein Ponyhof oder ein Wunschkonzert, würde Nelli in ihrem jetzigen Zuhause bleiben. Denn dort hat sie es richtig gut. Ihre Besitzerin hat sie vor 4 Jahren aus Griechenland adoptiert und ihr in dieser Zeit ihr Herz geschenkt. Aber das Leben ist kein Ponyhof und manchmal geht es nicht anders und ein Hund kann nicht dort bleiben, wo man ihn so liebt, wie er ist.

Ich hätte Nelli gerne ein neues Zuhause gegeben, denn sie ist ein Traumhund, der gut hierher gepasst hätte. Sie erinnert mich in vielen Dingen an Marek und ich finde sie mit ihren roten Punkten bildschön. 25 kg Power, aber auch 25 kg Sensibilität. Und genau das macht Nelli leider nicht zu einem Hund, der mal eben so "easy going" nebenbei mitläuft. Wie bei Marek gibt es für Nelli Situationen, in der man etwas mehr auf sie achtgeben muss. Wenn der Wind draußen sehr laut heult – das findet sie gruselig. Oder wenn es knallt. Und dann hängen schon mal diese 25 kg Power in der Leine und dann muss man sie halten und händeln können.

Deswegen sucht Nelli souveräne Menschen, die Erfahrung haben, wie man mit so einem Sensibelchen umgeht. Hundeerfahren in erster Linie deswegen, damit sie auch wissen, auf was sie sich einlassen. Aber – Nelli ist ansonsten überhaupt kein schwieriger Hund: Als wir uns gestern mit ihr trafen, hatte sie weder mit uns Menschen, noch mit unseren Hunden in irgendeiner Weise ein Problem. Sie ist lieb, aber wenn sie sich vor etwas gruselt oder sich vor jemanden fürchtet, muss man ihr die Verantwortung abnehmen und zeigen, dass man die Situation im Griff hat.

Ich stelle mir für sie Menschen vor, die Spaß an Hunden haben und nicht die Erwartung, dass ein Hund in jeder Situation bilderbuchmäßig funktioniert. Sie z.B. mit auf den Weihnachtsmarkt zu nehmen, wäre momentan nicht gut möglich, aber als Begleitung auf langen Spaziergängen in Wald und Feld, das wäre für sie das Richtige. Aber an Marek – er ist mittlerweile 12 – habe ich gesehen, wie viel ein Hund im Laufe der Zeit noch dazu lernen kann. Für Nelli (5 Jahre alt) bin ich da absolut zuversichtlich.

Trotzdem: Eine Wohnung in der Stadt ist nicht so das Wahre für sie. Lieber etwas Ruhiges, wo man schnell draußen im Grünen ist, wo nicht so viel los ist. Nelli ist ein Wachhund, der gerne anschlägt. Eine Mietwohnung, wo sich die Nachbarn vom Hundegebell gestört fühlen, ist deswegen nicht geeignet, besser wäre ein Haus mit Garten. Ein weiterer Hund ist gut möglich, Nelli ist mit Artgenossen verträglich. Vielleicht würde ihr ein souveräner Ersthund sogar zusätzliche Sicherheit geben. Kinder mag sie auch.

Nelli würde – würde man sie lassen – jagen gehen. So wie ich es verstanden habe, jagt sie auf Sicht. Futterbeuteltraining, Fährten, sie etwas suchen lassen und ähnliches wären ideal, um sie kopfmäßig auszulasten und ihr eine Alternative zum Jagen zu bieten, auch um mit ihr ein Team zu werden und einen guten Grundgehorsam aufzubauen. Ich finde, das hört sich doch richtig gut an und ich bekomme schon beim Schreiben Lust, mit ihr zu arbeiten. Wegen ihrer jagdlichen Passion wären Katzen im Haushalt nicht geeignet.

Gesund ist sie, sie hat allerdings leichte HD und sollte deswegen getreidefrei ernährt werden. Sie ist kastriert.

Nelli lebt in der Nähe von Kassel. Wenn jemand Interesse an dieser wunderschönen Hündin hat, kann er mir hier über den Blog schreiben und ich stelle den Kontakt her. Es wäre lieb, wenn Ihr Euch umhört, ob es irgendwo den passenden Menschen für Nelli gibt. Für mich ist sie ein toller Hund und hätte ich nicht meine beiden Rabauken, ich würde sie mit Kusshand nehmen.

 

Nelli 5174

Nelli 5221

Nelli 5227

Nelli 5234

Fotos von Ki Sa

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by frida - in Hundeleben
Kommentiere diesen Post

Kommentare

  • : F R I D A
  • : Anfangs habe ich hier über Frida, meine Pflegehündin, geschrieben. Auf diesem Weg haben wir Menschen für sie gesucht, die sie für immer adoptieren wollen. Ihr neues Zuhause hat Frida inzwischen gefunden, das Blog bleibt bestehen ... was daraus wird, wird sich mit der Zeit finden. Herzlich willkommen!
  • Kontakt